CORPORATE DESIGN

RECY_CULT_OBJEKTE

Unter dem Motto „ästhetische Nachhaltigkeit“ war es die Aufgabe von Studenten aus der Vorlesung „Visuelle Kommunikation“ im vierten Semester, alte, vergessene Kultobjekte zu finden und diesen eine neue Funktion zu geben. Dabei mussten sie sich nicht nur einen neuen Verwendungszweck ausdenken, sondern ein System aus Logo, Farbe, Typografie und Struktur für ihr neues, fiktives Produkt entwerfen, das Wiedererkennungswert hat und die Marke gut repräsentiert. Außerdem musste noch ein Werbefoto gemacht werden, um auf das Produkt aufmerksam zu machen. Im Folgenden sieht man drei Recy_Cult_Objekte aus dem letzten Jahr. Auf der Intermediale werden dann Studenten ihre neuen Objekte und Logos präsentieren. 

AUS ALTEN VIDEOKASSETTEN WIRD EINE MODISCHE TASCHE

Aus alten VHS-Kassetten aus der Kindheit wird nun eine trendige Tasche, die jedem Outfit einen echten Eyecatcher verleiht. „RecBel“ heißt Eva Maria Mönchs Firma, zusammengesetzt aus den Worten Record, also aufnehmen und aufzeichnen, und rebel. Inspiriert wurde Eva von einem Fund aus dem Fernsehschrank der Oma, da die meisten Videokassetten durch DVD und Blurays abgelöst wurden und in kaum einem Haushalt noch zu finden sind. Nun soll das gute Stück als Fashion Statement Piece eine neue Aufgabe bekommen. Das Logo wurde in schwarzweiß erstellt, funktioniert aber auch in einem knalligen gelb, pink oder blau. Der Werbeslogan „totally bitchin'“ ist inspiriert aus dem Slang der 80er Jahre und bedeutet so viel wie großartig oder toll. Wieder bekannt wurde dieser Spruch durch die Netflix Serie „Stranger Things“, die in den 80er Jahren spielt. So entstand das Werbefoto mit Tasche, Logo und Werbeslogan.

AUS REIFEN WIRD EIN SESSEL

Nach dem Motto „Wir haben das Rad für dich neu erfunden“ haben Jenny und Katharina tatsächlich das Rad neu erfunden. Aus alten Reifen, die im Keller lagen und für die es keine Verwendung mehr gab, wurden coole Sitzmöglichkeiten, die nach eigenen Wünschen designed und gestaltet werden können. Der Name Retired setzt sich zusammen aus dem englischen Wort „retired“, was sich zur Ruhe setzen bedeutet und „tire“ wie Reifen. Das Logo verbindet eine schwarze Reifenspur und einen blauen Ölfleck in der Mitte, um auf den Ursprung des Reifens anzuspielen. Eine verspielte, moderne Schrift lenkt allerdings die Aufmerksamkeit wieder auf das moderne neue Äußere der Reifen. Auf dem Werbefoto sieht man Jenny und Katharina auf den Reifen in der Natur sitzen, denn die Sitzmöglichkeiten sind für jeden Ort, ob auf einer Party, Zuhause oder im Freien. 

AUS SCHALLPLATTEN WIRD EINE TASCHE FÜR MUSIKLIEBHABER

Das perfekte Accessoire für Musikliebhaber. Lea und Viktoria haben aus alten Schallplatten mit ihrer Marke „VAG“ trendige Taschen geschaffen. Ein echter Hingucker auf Konzerten und Festivals. Der Name VAG setzt sich zusammen aus Vinyl und Bag, wodurch auch das Wortspiel des Slogans „Vinyl is bag“ entstand. Das Logo zeigt eine Schallplatte und eine interessante Typografie, die an Disco-Zeiten erinnert. Die Werbefotos ziehen garantiert Aufmerksamkeit auf sich, sie zeigen  junge Leute, die zusammen auf der Wiese mit ihren VAGs Musik hören.

Menü schließen